Pressemitteilung

»Capriccio« auf ARTE Opera

Dresden, 11. November 2021. Am morgigen Freitag, den 12. November, um 19 Uhr überträgt ARTE noch einmal die Aufzeichnung der aktuellen Semperoper-Produktion von Richard Strauss’ letzter Oper »Capriccio« in der Inszenierung von Jens-Daniel Herzog. Zu erleben sind unter anderem Camilla Nylund und Georg Zeppenfeld. Am Pult der Sächsischen Staatskapelle steht Christian Thielemann. Die Übertragung im Rahmen der Saison ARTE Opera (arte.tv/opera) verfügt über Untertitel in sechs Sprachen, ist europaweit abrufbar und steht anschließend im Replay zur Verfügung.  
 
»Capriccio« von Richard Strauss aus der Semperoper Dresden
Freitag, 12. November, um 19 Uhr auf arte.tv/opera
Inszenierung: Jens-Daniel Herzog
Mit Camilla Nylund, Christa Mayer, Tuuli Takala, Wolfgang Ablinger-Sperrhacke, Daniel Behle, Nikolay Borchev, Beomjin Kim, Christoph Pohl, Georg Zeppenfeld u.a. sowie Herren des Sächsischen Staatsopernchors Dresden
Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden unter der Musikalischen Leitung ihres Chefdirigenten, Christian Thielemann.  

Der Stream der Aufzeichnung ist eine gemeinsame Produktion der Sächsischen Staatsoper und UNITEL in Zusammenarbeit mit ARTE und MDR. 
Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Semperoper – Förderstiftung

Zum Stream: https://www.arte.tv/de/videos/103827-000-A/capriccio-von-richard-strauss/  

PDF

Foto: Szene aus »Capriccio« mit Camilla Nylund, Jana Mesgarha © Semperoper Dresden/Ludwig Olah