Pressefotos

Oper

Carmen

Oper in drei Akten Text von Henri Meilhac und Ludovic Halévy nach der Novelle von Prosper Mérimée In französischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln


Gesamtdauer 3 Stunden
Premiere 28. September 2013

Arnold Rutkowski (Don José), Anke Vondung (Carmen)

© Matthias Creutziger

Vanessa Goikoetxea (Frasquita), Anke Vondung (Carmen), Julia Mintzer (Mercédès), Herren des Staatsopernchores, Komparserie

© Matthias Creutziger

Arnold Rutkowski (Don José), Anke Vondung (Carmen)

© Matthias Creutziger

Vanessa Goikoetxea (Frasquita), Anke Vondung (Carmen), Julia Mintzer (Mercédès), Herren des Staatsopernchores, Komparserie

© Matthias Creutziger

Anke Vondung (Carmen), Arnold Rutkowski (Don José)

© Matthias Creutziger

Timothy Oliver (Remendado), Julia Mintzer (Mercédès), Anke Vondung (Carmen), Vanessa Goikoetxea (Frasquita), Tom Martinsen (Dancairo), Staatsopernchor

© Matthias Creutziger

Kostas Smoriginas (Escamillo), Anke Vondung (Carmen)

© Matthias Creutziger

Timothy Oliver (Remendado), Emily Dorn (Micaëla), Herren des Staatsopernchores

© Matthias Creutziger

Emily Dorn (Micaëla), Herren des Staatsopernchores

© Matthias Creutziger

Damen des Staatsopernchores

© Matthias Creutziger

Vanessa Goikoetxea (Frasquita), Anke Vondung (Carmen), Julia Mintzer (Mercédès), Herren des Staatsopernchores, Komparserie

© Matthias Creutziger

Anke Vondung (Carmen), Kostas Smoriginas (Escamillo), Staatsopernchor, Komparserie

© Matthias Creutziger

Tilmann Rönnebeck (Zuniga), Anke Vondung (Carmen), Damen des Staatsopernchores

© Matthias Creutziger
  • Pressekontakt

    Oliver Bernau
    Semperoper Dresden
    Theaterplatz 2
    01067 Dresden
    T +49 351 4911 336
    presse@semperoper.de


    Die Verwendung von Fotos ist nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung über die Semperoper Dresden und mit Nennung des Fotografen kostenlos. Allein Firmen- und Gruppenkunden ist in Verbindung mit einer Kartenbuchung über den Gruppenservice der Semperoper ausschließlich zur Bewerbung der Vorstellungen die kostenlose Verwendung ebenfalls gestattet. Bei einer anderen Nutzung wenden Sie sich bitte an das Pressebüro der Semperoper.