Oper

Fanny Brouste

Kostüme

Nach einem Masterstudium der Kunstgeschichte und einer Ausbildung zur Costumier-Direktorin in Paris wirkte Fanny Brouste an den Inszenierungen der Opern »The Fairy-Queen«, » Orfeo ed Euridice«, »Massacre« und »Il segreto di Susanna und La voix humaine« mit. Sie arbeitete  u.a. mit den Theaterregisseuren Ludovic Lagarde, Simon Deletang, Mickaël Serre und Constance Larrieu, Jonhathan Châtel, Emmanuel Demarcy Mota zusammen. In der Oper betreut sie seit 2011 die Werke von Antoine Gindt: »Ring Saga«, »Aliados«, »L'Iliade l'Amour« und »La Passion selon Sade«. Mit Guillaume Vincent entwarf sie die Kostüme für die Opern »Second Woman«, »Curlew River« und »Le Timbre d'argent«. Seit 2018 arbeitet sie mit Laura Scozzi zusammen an der Oper Bonn. Für deren Neuproduktion von »Il viaggio a Reims« an der Semperoper Dresden entwirft sie nun die Kostüme. 

Biografie

Nach einem Masterstudium der Kunstgeschichte und einer Ausbildung zur Costumier-Direktorin in Paris wirkte Fanny Brouste an den Inszenierungen der Opern »The Fairy-Queen«, » Orfeo ed Euridice«, »Massacre« und »Il segreto di Susanna und La voix humaine« mit. Sie arbeitete  u.a. mit den Theaterregisseuren Ludovic Lagarde, Simon Deletang, Mickaël Serre und Constance Larrieu, Jonhathan Châtel, Emmanuel Demarcy Mota zusammen. In der Oper betreut sie seit 2011 die Werke von Antoine Gindt: »Ring Saga«, »Aliados«, »L'Iliade l'Amour« und »La Passion selon Sade«. Mit Guillaume Vincent entwarf sie die Kostüme für die Opern »Second Woman«, »Curlew River« und »Le Timbre d'argent«. Seit 2018 arbeitet sie mit Laura Scozzi zusammen an der Oper Bonn. Für deren Neuproduktion von »Il viaggio a Reims« an der Semperoper Dresden entwirft sie nun die Kostüme.