Neues aus der Semperoper

Aktuelles

Semper digital

Semper digital

Capriccio

Aufzeichnung aus der Semperoper Dresden mit Camilla Nylund, Georg Zeppenfeld, Christa Mayer, Christoph Pohl u.a.

Anschauen

Semper digital

Die Zauberflöte

Aufzeichnung aus der Semperoper Dresden mit Renè Pape, Klaus Florian Vogt, Nikola Hillebrand u.a.

Anschauen

Semper digital

Der Freischütz

Aufzeichnung der Premiere von 2015 aus der Semperoper Dresden mit u.a. Michael König, Georg Zeppenfeld, Albert Dohmen, Sara Jakubiak.

Anschauen

Fokus

Im Fokus

Auf einen Blick

Demnächst

11:00
Veranstaltung entfällt

Kinderoper für alle ab 8 Jahren von Martin Smolka In deutscher Sprache

Grußwort

Liebes Publikum

Gemäß den aktuellen Beschlüssen bleibt der Spielbetrieb der Semperoper bis zum 30. Mai eingestellt. Die Gründe sind nach wie vor die zu hohen Inzidenzzahlen und die hohe Belegung der Intensivstationen in unseren Krankenhäusern. Und auch wenn wir jetzt noch nicht sagen können, wie sich der Juni gestaltet, so hoffen wir – angesichts der an Fahrt aufnehmenden Impfkampagne und abhängig von den Infektionszahlen –, dass wir unseren Spielbetrieb doch noch in dieser Spielzeit wieder aufnehmen können. Dafür sind wird in engem Kontakt mit dem Ministerium, um verschiedene Modelle zu durchdenken. 

Die für den Juli geplante Premiere von »Don Carlo« werden wir dennoch erneut verschieben müssen, sind aber fest entschlossen, einen Premieren-Termin in der kommenden Spielzeit zu finden. Dies gilt ebenso für die Semper Zwei-Premiere von »Das schlaue Gretchen«, die gleichfalls verschoben werden muss.

Trotz der ungewissen Gegenwart sind wir in allen unseren Überlegungen auf das Morgen ausgerichtet: »Capriccio« wurde erfolgreich geprobt und von der Produktionsfirma UNITEL an drei Tagen rund um den ursprünglichen Premierentermin aufgezeichnet. Ab Pfingstsamstag ist die hochkarätig besetzte Neuproduktion unter der Musikalischen Leitung von Christian Thielemann im Streaming-Angebot der Semperoper zu erleben. 

Weiterlesen

Positiv gestimmt ist auch unsere Ballettcompany. Nachdem der bereits geprobte »Schwanensee« nicht zur Aufführung kommen kann, arbeiten alle mit Hochdruck daran, den mehrteiligen Ballettabend »A Collection of Short Stories« als Neuproduktion anlässlich des 15-jährigen Jubiläums von Aaron S. Watkin als Ballettdirektor des Semperoper Ballett herauszubringen. Vorerst ist auch hier eine Aufzeichnung mit anschließendem Stream geplant. Sollten es die Inzidenzzahlen erlauben, freuen wir uns über erste Besucher*innen bereits im Juni …

Die Nachfrage nach unseren digitalen Angeboten beweist, wie sehr Sie sich Begegnungen mit unseren Künstler*innen, nach Musik, Gesang und Tanz in jeglicher Form sehnen: Bislang wurde z.B. unsere Aufzeichnung der »Zauberflöte« insgesamt knapp 94.000 Mal aufgerufen. Der »Semper:Donnerstag« mit unserem Staatsopernchor hat alle Erwartungen übertroffen: Zählen wir die Aufrufe von allen Social Media-Kanälen zusammen, kommen wir auf über 90.000 Aufrufe. Ihr nicht nachlassendes Interesse an der Semperoper bestärkt uns in unserer Arbeit. Herzlichen Dank!

Ich bin mir sicher, dass wir bald die Gefahren der Pandemie überwunden haben und in einen sich langsam normalisierenden kontinuierlichen Spielbetrieb zurückkehren werden!

Bis dahin verbleibe ich mit herzlichen Grüßen

Ihr Peter Theiler
Intendant der Sächsischen Staatsoper Dresden

Rund um die Semperoper

Semperoper

Geschichte der Semperoper

Ein Haus mit Tradition

Die Geschichte der Oper in Dresden geht auf die Eröffnung eines ersten Opernhauses 1667 zurück.

Mehr erfahren