Besondere Angebote

Werkeinführungen

Der Opernführer zum Zuhören: In den Werkeinführungen erläutern die Dramaturg*innen der Semperoper Dresden Wissenswertes zur jeweiligen Oper oder Ballett, erklären Hintergründe der Inszenierung, geben Hinweise zur Musik und vieles mehr.

Die Online-Opernführer finden Sie auf den jeweiligen Stückseiten oder hier alphabetisch sortiert.

Die Zauberflöte

Wolfgang Amadeus Mozarts »Die Zauberflöte« ist nicht nur an der Semperoper Dresden die meistgespielte Oper. Anlässlich der Neuinszenierung von Josef Ernst Köpplinger gibt Dramaturg Johann Casimir Eule Einblick in die Entstehung und Gestalt des Werkes, erläutert den Einfluss der damals in Wien populären Kasperl- und Zauberopern sowie Emanuel Schikaneders Theatergeschick und beschreibt die Anfänge der »Zauberflöte« in Dresden.

zur Stückseite

Semper Essenz: Die Entführung aus dem Serail

Im Online-Opernführer gibt Operndramaturgin Juliane Schunke interessante Informationen zu Musik und Entstehungsgeschichte des heiter-nachdenklichen Singspiels »Die Entführung aus dem Serail« von Wolfgang Amadeus Mozart, gespielt in der 90-minütigen Fassung in der Reihe »Semper Essenz«. 

zur Stückseite

Semper Essenz: Don Giovanni

Don Giovanni ist der berühmteste Verführer der Operngeschichte, den Wolfgang Amadeus Mozart 1787 in seiner gleichnamigen Opern portraitiert hat. In unserer Reihe Semper Essenz zeigen wir die Geschichte des »bestraften Wüstlings« in einer konzentrierten Kurzfassung. Dramaturg Kai Weßler erläutert das Werk und umreißt das Spiel der Masken, das Sie dabei erwartet.

zur Stückseite

Semper Essenz: Eugen Onegin

Der Dandy Eugen Onegin erkennt zu spät, dass er aus Oberflächlichkeit und Arroganz die Liebe seines Lebens, das junge Mädchen Tatjana, für immer verloren hat. Pjotr Tschaikowsky hat in seiner Oper »Eugen Onegin« den berühmten Roman von Alexander Puschkin vertont und lässt mit seiner emotionalen Musik tief in die Seelen seiner Figuren blicken. Dramaturg Kai Weßler erläutert das Werk und die spezielle Fassung für die Reihe »Semper Essenz«.

zur Stückseite

Semper Essenz: Il barbiere di Siviglia

Chefdramaturg Johann Casimir Eule führt in die »Semper Essenz: Il barbiere di Siviglia« ein, resümiert die Handlung der Oper, betrachtet die Figurenkonstellation sowie die Rezeptionsgeschichte des Werkes und geht auf die Besonderheiten der 90-minütigen, angepassten Umsetzung ein. 

zur Stückseite

Semper Essenz: Madama Butterfly

Giacomo Puccinis »Madama Butterfly« ist einer der Evergreens der Oper. Große Gefühle, tiefe Tragik, orchestraler Klangrausch und der ewige Reiz des Exotischen … Dramaturg Johann Casimir Eule führt in die Hintergründe der Entstehungsgeschichte ein, beleuchtet die Ambivalenzen des Werkes und beschreibt, wie genau sich der Komponist um die richtige musikalische Couleure locale seiner »tragedia giapponese«  bemühte.  

zur Stückseite

Semper Essenz: Tosca

Im Online-Opernführer gibt Operndramaturgin Juliane Schunke Einblicke in die Entstehungsgeschichte und Wirkung von Giacomo Puccinis im Jahr  1900 uraufgeführten Opernkrimi »Tosca« nach dem gleichnamigen Theaterstück von Victorien Sardou. Bereits 1902 fand in Dresden die deutschsprachige Erstaufführung statt uns seit dem vom Spielplan der Semperoper nicht mehr wegzudenken. Aktuell ist »Tosca« in einer 90-minütigen Fassung im Rahmen der »Semper Essenzen« zu erleben. 

zur Stückseite

Semper Essenz: We will dance!

Im Online-Format stellt Ballettdramaturgin Juliane Schunke das Galaprogramm des Semperoper Ballett zum Auftakt der Spielzeit vor. Nach acht langen Monaten sind die über 50 Tänzer*innen erstmals wieder auf der Bühne zu sehen und warten mit einem Programm der Extraklasse quer durch das vielseitige Repertoire der Company, mit Lieblings-Stücken und sogar zwei Uraufführungen auf. Ganz gemäß dem Titel und gleichzeitigen Motto des Abends »We will dance!« sind in den acht geplanten Vorstellungen Darbietungen von geballter Kraft, Können, Eleganz und Virtuosität auf höchstem Niveau auf der Bühne zu erleben!

zur Stückseite