Junge Szene

Drei miese, fiese Kerle

Zad Moultaka

Musiktheater für Kinder ab 6 Jahren Libretto von Manfred Weiß nach dem gleichnamigen Buch von Paul Maar und Susanne Opel-Götz

Premiere 15. Oktober 2021

In deutscher Sprache

 
Info
  • 11 am – 12 pm
  • Keine Pause

  • Venue: Semper Zwei

  • Die Abendkasse in Semper Zwei öffnet 30 min vor Vorstellungsbeginn.
    Info
    • 4 pm – 5 pm
    • Keine Pause

    • Venue: Semper Zwei

    • Die Abendkasse in Semper Zwei öffnet 30 min vor Vorstellungsbeginn.
      Info
      • 3 pm – 4 pm
      • Keine Pause

      • Venue: Semper Zwei

      • Die Abendkasse in Semper Zwei öffnet 30 min vor Vorstellungsbeginn.
        Info
        • 11 am – 12 pm
        • Keine Pause

        • Venue: Semper Zwei

        • Die Abendkasse in Semper Zwei öffnet 30 min vor Vorstellungsbeginn.

          Konrad und seine Eltern wohnen in einem schönen Haus. Aber leider liegt es in einer üblen Gespenstergegend. Und dort treiben das dicke Ungeheuer, der bleiche Nachtmahr und das Gespenst ihr Unwesen. Bis Konrad die Nase voll hat: Bewaffnet mit Anti-Gespensterkugeln zieht er zum rußigen Schloss, wo die Kerle hausen. Aber gut, dass es da noch die rätselhafte karierte Katze gibt. Denn die weiß, wie man die fiesen Kerle austricksen kann … Die Geschichte stammt von Paul Maar, der vor allem durch seine »Sams«-Bücher bekannt geworden ist, und mit »Drei miese, fiese Kerle« eine freche Mutmachgeschichte für Kinder ab fünf Jahren verfasst hat. Eine ideale Vorlage für den libanesisch-französischen Komponisten Zad Moultaka. Er hat 2019 eine kurzweilige und vielfarbige Komposition geschaffen, die die Fantasiewelt Paul Maars – oder Konrads? – samt Gespenstern und karierter Katze wunderbar vor unseren Augen und Ohren lebendig werden lässt.

          Plot

          Konrad und seine Eltern wohnen in einem schönen Haus. Aber leider liegt es in der Nähe eines Geisterschlosses. Drei miese, fiese Kerle treiben dort ihr Unwesen: das Dicke Ungeheuer, der Bleiche Nachtmahr und das Gespenst. Ständig spuken sie durch die Gegend und erschrecken Wanderer. Deshalb kommt jeden Tag der Krankenwagen, um die erschreckten Wanderer einzusammeln. Es muss was passieren, findet Konrad, nimmt seinen ganzen Mut zusammen und beschließt, den drei Miesen das Handwerk zu legen. Ausgestattet mit Anti-Gespensterkugeln zieht Konrad los zum rußigen Schloss. Aber wie soll er gegen drei Gespenster gleichzeitig kämpfen? Eine karierte, sprechende Katze begleitet ihn und hat eine gute Idee: Man lockt zwei von ihnen aus dem Haus, damit man das dritte allein antrifft. So müsste es funktionieren! Doch beim Dicken Ungeheuer wirken die Anti-Gespensterkugeln nicht … Es ist gar nicht so einfach, die Furcht zu besiegen. Aber es lohnt sich. Denn ohne sie lebt es sich viel schöner.

          Related events

          There are currently no further performances scheduled this season.

          Recommendations