Oper

Vitaliy Bilyy

Solist (Gast)

Obraztsova International Competition of Chamber Music in Sankt Petersburg und des Plácido-Domingo-Operalia-Gesangswettbewerbs. Der Bariton hat bereits an einigen der renommiertesten Opernhäuser gesungen, u.a. als Conte di Luna (»Il trovatore«), Rodrigo (»Don Carlo«), Giorgio Germont (»La traviata«) und Schaklowity (»Chowanschtschina«) an der Metropolitan Opera New York, als Miller (»Luisa Miller«) und bei seinem Rollendebüt als Macbeth (»Macbeth«) am Teatro alla Scala di Milano, als Escamillo (»Carmen«) an der Bayerischen Staatsoper in München sowie als Conte di Luna (»Il trovatore«) am Théâtre du Capitole in Toulouse und am Teatro La Fenice in Venedig. In der Spielzeit 2013/14 kehrte Vitaliy Bilyy als Conte di Luna (»Il trovatore«) an die Bayerische Staatsoper in München und als Alfio (»Cavalleria rusticana«) ans Teatro alla Scala di Milano zurück. Seine aktuellsten Engagements umfassen u.a. Renato (»Un ballo in maschera«) am Théâtre du Capitole in Toulouse, Paolo Albiani (»Simon Boccanegra«) am Teatro alla Scala di Milano und Conte di Luna (»Il trovatore«) an der Bayerischen Staatsoper München. In der Spielzeit 2015/16 gab Vitaliy Bilyy als Giorgio Germont (»La traviata«) sein Debüt an der Semperoper Dresden. Auch 2016/17 singt er diese Partie in Dresden.

Biographie

Obraztsova International Competition of Chamber Music in Sankt Petersburg und des Plácido-Domingo-Operalia-Gesangswettbewerbs. Der Bariton hat bereits an einigen der renommiertesten Opernhäuser gesungen, u.a. als Conte di Luna (»Il trovatore«), Rodrigo (»Don Carlo«), Giorgio Germont (»La traviata«) und Schaklowity (»Chowanschtschina«) an der Metropolitan Opera New York, als Miller (»Luisa Miller«) und bei seinem Rollendebüt als Macbeth (»Macbeth«) am Teatro alla Scala di Milano, als Escamillo (»Carmen«) an der Bayerischen Staatsoper in München sowie als Conte di Luna (»Il trovatore«) am Théâtre du Capitole in Toulouse und am Teatro La Fenice in Venedig. In der Spielzeit 2013/14 kehrte Vitaliy Bilyy als Conte di Luna (»Il trovatore«) an die Bayerische Staatsoper in München und als Alfio (»Cavalleria rusticana«) ans Teatro alla Scala di Milano zurück. Seine aktuellsten Engagements umfassen u.a. Renato (»Un ballo in maschera«) am Théâtre du Capitole in Toulouse, Paolo Albiani (»Simon Boccanegra«) am Teatro alla Scala di Milano und Conte di Luna (»Il trovatore«) an der Bayerischen Staatsoper München. In der Spielzeit 2015/16 gab Vitaliy Bilyy als Giorgio Germont (»La traviata«) sein Debüt an der Semperoper Dresden. Auch 2016/17 singt er diese Partie in Dresden.