Ballett

John F. Macfarlane

Bühnenbild, Kostüme

John Foster Macfarlane wurde 1948 in Glasgow geboren. Er studierte von 1966 bis 1970 Textildesign an der Kunstschule in Glasgow und entwickelte bald ein Interesse für Theaterdesign. Ein Stipendium ermöglichte es ihm, von 1972 bis 1973 mit dem Londoner Theater »Young Vic« zu arbeiten. Ein Jahr später schuf Macfarlane sein erstes Bühnendesign für ein Ballett, Jochen Ulrichs »Sinfonietta« beim Tanzforum Köln. Im selben Zeitraum etablierte sich Macfarlane als Bildhauer. Ab 1975 folgten zahlreiche Ausstattungen für Ballettproduktionen. Mit Jiří Kylián arbeitete Macfarlane erstmals 1981 zusammen, bei der Kreation von »Vergessenes Land«. Seitdem hat der Schotte bei etlichen Produktionen für und mit Kylián gearbeitet, so unter anderem bei »Lieder eines fahrenden Gesellen«, »Svabdeka«, »L’enfant et les sortileges«, »L’histoire du Soldat« und »Tanz-Schul«. Heute ist Macfarlane vor allem als Bildhauer tätig.

Biographie

John Foster Macfarlane wurde 1948 in Glasgow geboren. Er studierte von 1966 bis 1970 Textildesign an der Kunstschule in Glasgow und entwickelte bald ein Interesse für Theaterdesign. Ein Stipendium ermöglichte es ihm, von 1972 bis 1973 mit dem Londoner Theater »Young Vic« zu arbeiten. Ein Jahr später schuf Macfarlane sein erstes Bühnendesign für ein Ballett, Jochen Ulrichs »Sinfonietta« beim Tanzforum Köln. Im selben Zeitraum etablierte sich Macfarlane als Bildhauer. Ab 1975 folgten zahlreiche Ausstattungen für Ballettproduktionen. Mit Jiří Kylián arbeitete Macfarlane erstmals 1981 zusammen, bei der Kreation von »Vergessenes Land«. Seitdem hat der Schotte bei etlichen Produktionen für und mit Kylián gearbeitet, so unter anderem bei »Lieder eines fahrenden Gesellen«, »Svabdeka«, »L’enfant et les sortileges«, »L’histoire du Soldat« und »Tanz-Schul«. Heute ist Macfarlane vor allem als Bildhauer tätig.