Biografie
Oper

Dominik Schiefner

Solist (Gast)

Dominik Schiefner wurde 1979 in Dresden geboren und studierte von 2000 bis 2004 Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig. 2004 wurde er als einer von 16 Schauspielabsolventen aus dem deutschsprachigen Raum für die Meisterklasse „actors class“ ausgewählt und erhielt dort kameraspezifischen Unterricht, u.a. bei M.K. Lewis (USA). Zudem erhielt er eine Ausbildung in Klavier und Dirigieren und schloss eine Gesangsausbildung am Heinrich Schütz Konservatorium Dresden ab. Von 2004 bis 2007 war er am Schauspiel Zittau als Schauspieler und musikalischer Leiter tätig. Seither arbeitet er freischaffend und war an über 50 Produktionen beteiligt, u.a. am Schauspiel Leipzig, am Schauspiel Frankfurt, am Theater und der Oper Bonn, am Volkstheater Rostock, dem Bayerischen Staatsschauspiel, der Schaubühne Berlin und dem Staatsschauspiel Dresden. Zudem arbeitet er kontinuierlich für Film und Fernsehen sowie für verschiedene Rundfunk- und Hörspielproduktionen. Dominik Schiefner ist seit 2009 Lehrbeauftragter der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig und der Alanus Hochschule in Alfter. 2015 wurde er vom Rektor der Alanus Hochschule zum Professor berufen, seit 2016 ist er gewählter Fachgebietsleiter und Mitglied des Senates und seit 2018 Prodekan des Fachgebietes Darstellende Kunst. Seit 2010 arbeitet er regelmäßig als Regisseur. So entstanden u.a. die Inszenierungen »Aschgrau Schillernd« (eine Stückentwicklung/Theater Bonn), »Peepshow« (eingeladen zum Festival KALTSTART PRO 2014), die Open Air Musiktheaterproduktion »Der Verrat« und eine Dramatisierung des Buches »Irgendwie Anders« mit 100 Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Greiz.

Mehr über Dominik Schiefner

https://www.dominik-schiefner.de/

Dominik Schiefner