Oper

Anne Gerber

Anne Gerber studierte Germanistik und Romanistik in Dresden. 2011 wurde sie als Assistentin der Chefdramaturgin an die Semperoper engagiert. Seit 2013 ist sie hier Dramaturgin für den Bereich Oper und Junge Szene und arbeitet mit Regisseuren wie Andreas Kriegenburg, Keith Warner, Johannes Erath, Axel Köhler und Manfred Weiß. Für die Komponistin Lucia Ronchetti entwarf sie die Libretti für die an der Semperoper uraufgeführten Intermezzi »Contrascena« (2012) und »Sub-Plot«(2014) sowie für die Kammeroper »Mise en abyme/Widerspiegelung« (2015) nach Briefen und Texten von Pietro Metastasio. Darüber hinaus konzipiert, organisiert und moderiert Anne Gerber öffentliche Veranstaltungen der Semperoper mit anderen Dresdner Kulturinstitutionen, zuletzt das Kolloquium »350 Jahre Oper in Dresden« mit dem Dresdner Geschichtsverein. In der Saison 2017/18 übernimmt Anne Gerber die Dramaturgie für die Neuproduktionen »Trouble in Tahiti« und »La forza del destino/Die Macht des Schicksals«.

Biographie

Anne Gerber studierte Germanistik und Romanistik in Dresden. 2011 wurde sie als Assistentin der Chefdramaturgin an die Semperoper engagiert. Seit 2013 ist sie hier Dramaturgin für den Bereich Oper und Junge Szene und arbeitet mit Regisseuren wie Andreas Kriegenburg, Keith Warner, Johannes Erath, Axel Köhler und Manfred Weiß. Für die Komponistin Lucia Ronchetti entwarf sie die Libretti für die an der Semperoper uraufgeführten Intermezzi »Contrascena« (2012) und »Sub-Plot«(2014) sowie für die Kammeroper »Mise en abyme/Widerspiegelung« (2015) nach Briefen und Texten von Pietro Metastasio. Darüber hinaus konzipiert, organisiert und moderiert Anne Gerber öffentliche Veranstaltungen der Semperoper mit anderen Dresdner Kulturinstitutionen, zuletzt das Kolloquium »350 Jahre Oper in Dresden« mit dem Dresdner Geschichtsverein. In der Saison 2017/18 übernimmt Anne Gerber die Dramaturgie für die Neuproduktionen »Trouble in Tahiti« und »La forza del destino/Die Macht des Schicksals«.