Oper

Angela Gheorghiu

Solistin (Gast)

Angela Gheorghiu wurde in der rumänischen Kleinstadt Adjud geboren. Sie studierte an der National University of Music in Bukarest. Angela Gheorghius Aufstieg zum internationalen Star begann mit ihrem Debüt an der Londoner Royal Opera House 1992 als Mimì in »La bohème«. Im selben Jahr gab sie ihr Debüt an der Metropolitan Opera in New York und an der Wiener Staatsoper. Im Royal Opera House Covent Garden interpretierte sie Violetta Valéry in »La traviata« erstmals 1994. Seitdem ist Angela Gheorghiu ständiger Gast der Opernhäuser weltweit, so u.a. in New York, London, Paris, Salzburg, Berlin, Tokio, Rom, Seoul, Venedig, Athen, Monte Carlo, Chicago, Philadelphia, São Paulo, Los Angeles, Lissabon, Valencia, Baalbek, Amsterdam, Kuala Lumpur, Zürich, Wien, Salzburg, Madrid, Barcelona, Valencia, Prag, Montreal, Moskau, Taipeh, San Juan, Ljubljana und Buenos Aires. Ihren ersten exklusiven Plattenvertrag unterzeichnete sie 1995, seitdem sind zahlreiche Aufnahmen auf DVD und CD erschienen, u.a. »La traviata« mit dem Orchestra of the Royal Opera House, »L’elisir d’amore« mit dem Orchestre de l’Opéra national de Lyon, Arien mit dem Orchestra del Teatro Regio di Torino, »La bohème« mit dem Orchestra del Teatro alla Scala di Milano; 2017 erschien »Eternamente – The Verismo Album«. Zu den wichtigsten Auftritten ihrer umfangreichen Karriere gehören »La rondine« und »I Pagliacci« am Royal Opera House Covent Garden, »Roméo et Juliette« beim Festival Chorégies d’Orange und bei den Salzburger Festspielen, »Faust« an der Metropolitan Opera in New York, dem Royal Opera House und der Monte Carlo Opera und »Simon Boccanegra in London und New York. 2015 tourte sie erstmals durch Australien und gab von Kritik und Publikum gefeierte Konzerte in Melbourne und Sydney; ihre rege Konzerttätigkeit führte sie jüngst u.a. nach Genf, Sofia und Tokio. Mit der Titelpartie von »Tosca« ist sie regelmäßig an der Metropolitan Opera, dem Royal Opera House Covent Garden, der Wiener Oper und der Berliner Staatsoper zu erleben. In der aktuellen Spielzeit interpretiert Angela Gheorghiu auch in Dresden Floria Tosca und steht zudem als Mimè in »La bohème« auf der Bühne der Semperoper.

Biographie

Angela Gheorghiu wurde in der rumänischen Kleinstadt Adjud geboren. Sie studierte an der National University of Music in Bukarest. Angela Gheorghius Aufstieg zum internationalen Star begann mit ihrem Debüt an der Londoner Royal Opera House 1992 als Mimì in »La bohème«. Im selben Jahr gab sie ihr Debüt an der Metropolitan Opera in New York und an der Wiener Staatsoper. Im Royal Opera House Covent Garden interpretierte sie Violetta Valéry in »La traviata« erstmals 1994. Seitdem ist Angela Gheorghiu ständiger Gast der Opernhäuser weltweit, so u.a. in New York, London, Paris, Salzburg, Berlin, Tokio, Rom, Seoul, Venedig, Athen, Monte Carlo, Chicago, Philadelphia, São Paulo, Los Angeles, Lissabon, Valencia, Baalbek, Amsterdam, Kuala Lumpur, Zürich, Wien, Salzburg, Madrid, Barcelona, Valencia, Prag, Montreal, Moskau, Taipeh, San Juan, Ljubljana und Buenos Aires. Ihren ersten exklusiven Plattenvertrag unterzeichnete sie 1995, seitdem sind zahlreiche Aufnahmen auf DVD und CD erschienen, u.a. »La traviata« mit dem Orchestra of the Royal Opera House, »L’elisir d’amore« mit dem Orchestre de l’Opéra national de Lyon, Arien mit dem Orchestra del Teatro Regio di Torino, »La bohème« mit dem Orchestra del Teatro alla Scala di Milano; 2017 erschien »Eternamente – The Verismo Album«. Zu den wichtigsten Auftritten ihrer umfangreichen Karriere gehören »La rondine« und »I Pagliacci« am Royal Opera House Covent Garden, »Roméo et Juliette« beim Festival Chorégies d’Orange und bei den Salzburger Festspielen, »Faust« an der Metropolitan Opera in New York, dem Royal Opera House und der Monte Carlo Opera und »Simon Boccanegra in London und New York. 2015 tourte sie erstmals durch Australien und gab von Kritik und Publikum gefeierte Konzerte in Melbourne und Sydney; ihre rege Konzerttätigkeit führte sie jüngst u.a. nach Genf, Sofia und Tokio. Mit der Titelpartie von »Tosca« ist sie regelmäßig an der Metropolitan Opera, dem Royal Opera House Covent Garden, der Wiener Oper und der Berliner Staatsoper zu erleben. In der aktuellen Spielzeit interpretiert Angela Gheorghiu auch in Dresden Floria Tosca und steht zudem als Mimè in »La bohème« auf der Bühne der Semperoper.

Angela Gheorghiu
In folgenden Stücken mitwirkend: