News

Deutsche Theater- und Orchesterlandschaft ist immaterielles Kulturerbe


Die Deutsche Theater- und Orchesterlandschaft ist in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden. Dies teilte die Deutsche UNESCO-Kommission kürzlich mit. Die Experten der Kommission würdigten die Deutsche Theater- und Orchesterlandschaft mit ihren historisch gewachsenen Strukturen als Ausdruck lebendiger künstlerischer Kreativität. Die Weiterentwicklung und Anpassung dieser Traditionen an aktuelle Gegebenheiten sowie die Auseinandersetzung mit tagesaktuellen Problemen stehe ebenso im Fokus wie die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die lokale und regionale Verankerung von Theatern und Orchestern sei identitätsstiftend und trage wesentlich zur Kraft und Ausstrahlung der Kulturlandschaft Deutschland bei.

»Wir freuen uns sehr über die Entscheidung der Deutschen UNESCO-Kommission. Sie ist ein wichtiges Signal, das die Bedeutung der künstlerischen Arbeit der Theater und Orchester hierzulande hervorhebt, und darüber hinaus eine Anerkennung für alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen dieser Kulturinstitutionen«, so Rolf Bolwin, Direktor des Bühnenvereins.

Der Deutsche Bühnenverein hatte gemeinsam mit dem Deutschen Musikrat bei der Kultusministerkonferenz der Länder die entsprechende Bewerbung eingereicht. Insgesamt 27 Traditionen und Wissensformen gehören nun zum Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes.

Kalender

Der Text dieses Kalenders kann nicht bei deaktiviertem Javascript angezeigt werden.

Kalender überspringen
gehe zum Kalendarium

 

 
zum neuen Semper!-Magazin