Ballett

Wegweisende Choreografen, großartige Company: »100°C«

Ausgezeichneter kann ein Ballettabend kaum sein: Am 2. Juni 2018 wurde das Semperoper Ballett im Rahmen der Premiere von »100°C« mit dem Europäischen Kulturpreis TAURUS geehrt. Die Company von Aaron S. Watkin erhielt die Auszeichnung für ihre vollendete schöpferische Ausdruckskraft in der Umsetzung meisterhafter Choreografien, mit der sie die eindrucksvolle Verbindung von Tradition und Moderne wahrt und dabei gleichzeitig in ihrer Internationalität Brücken zwischen den unterschiedlichen Kulturnationen bildet.

Der dreiteilige Ballettabend »100°C« kombiniert die Choreografien »Heatscape« von Justin Peck, »Gods and Dogs« von Jirí Kylián und »Corpse de Ballet« von Hofesh Shechter. Der aus Israel stammende Shechter wurde vor wenigen Tagen ehrenhalber mit dem Order of the British Empire (OBE) für seine Verdienste im Bereich des Tanzes geehrt. Ebenfalls vor Kurzem wurde Justin Peck mit dem Tony Award, dem wichtigsten Theater- und Musicalpreis der USA, für »CAROUSEL« als Beste Choreografie der Broadway-Saison 2017/18 ausgezeichnet. Komplettiert wird der Abend von Jirí Kylián, der im Lauf seiner langen Karriere bislang nahezu 100 Werke kreierte, von denen eine Vielzahl weltweit gezeigt wird. Er wurde zuletzt im September 2017 mit dem Positano Premia La Danza Léonide Massine Award für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Tickets, Trailer und Fotostrecke

Foto © Ian Whalen

Kalender

Der Text dieses Kalenders kann nicht bei deaktiviertem Javascript angezeigt werden.

Kalender überspringen
gehe zum Kalendarium