Oper

Legendäre Inszenierung mit hochkarätiger Besetzung

Mit einer hochkarätigen Besetzung kehrt »Fidelio« in der legendären Inszenierung nach Christine Mielitz wieder zurück auf den Spielplan der Semperoper. Entstanden im Jahr 1989, kurz vor der Wende, war und ist diese Inszenierung der Beethoven’schen Befreiungsoper ein zeitgeschichtliches Dokument, die prophetisch den Blick in die Zukunft wagte und damit bald nach der Premiere von der Realität eingeholt wurde. Nun kehrt »Fidelio« mit einem runderneuerten Bühnenbild – bis ins Detail dem damaligen Entwurf entsprechend – auf die Bühne der Semperoper für vier Vorstellungen in dieser Spielzeit und fünf weitere Vorstellungen im September und Oktober 2018 zurück. Und das mit einer hochkarätigen Besetzung: Als Fidelio/Leonore ist die norwegische Sopranistin Elisabeth Teige zu erleben, Florestan gibt Tomislav Mužek, Marzelline ist Tuuli Takala und kein Geringerer als René Pape interpretiert die Rolle des Gefängnisvorstehers Rocco. Unter der Musikalischen Leitung von Ádám Fischer spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden, es singt der Sächsische Staatsopernchor Dresden, verstärkt vom Sinfoniechor Dresden – Extrachor der Semperoper Dresden.

Alle Vorstellungstermine auf der Stückseite

Kalender

Der Text dieses Kalenders kann nicht bei deaktiviertem Javascript angezeigt werden.

Kalender überspringen
gehe zum Kalendarium