/
/
/
/
/
 
Partner der Semperoper - Die Gläserner Manufaktur

Andreas Kriegenburg

Постановка

Andreas Kriegenburg wechselte nach einigen Jahren als Regieassistent und Regisseur in Zittau und Frankfurt/Oder 1991 als Hausregisseur an die Volksbühne Berlin. 1996 ging er ans Staatstheater Hannover und 1999 ans Burgtheater Wien. Von 2001 bis 2009 war er Oberspielleiter am Thalia Theater Hamburg, seit 2009 ist er Hausregisseur am Deutschen Theater Berlin, wo seine Interpretationen von »Am Schwarzen See« (Regie), »Käthchen von Heilbronn« (Regie, Bühne), »Der Menschenfeind« (Regie), »Diebe« (Regie, Bühne) und »Reizende Leute« (Regie) zu sehen sind. An den Münchner Kammerspielen inszenierte er ab 2003 »Orestie«, »Die Nibelungen«, »Drei Schwestern«, »Der Prozess« nach Kafka sowie »Alles nur der Liebe wegen«. Von Andreas Kriegenburgs Arbeiten wurden insgesamt neun zum Berliner Theatertreffen eingeladen. 2006 gab er sein Debüt als Opernregisseur in Magdeburg mit Glucks »Orpheus und Eurydike«. An der Bayerischen Staatsoper inszenierte er 2008 »Wozzeck« und 2012 den »Ring des Nibelungen«. Für seine Inszenierung »Prinz Friedrich von Homburg« und die Uraufführung von Dea Lohers »Diebe« wurde er 2010 in der Jahresumfrage der Zeitschrift Theater heute zum Bühnenbildner des Jahres gekürt. 2013 inszenierte er an der Semperoper Händels »Orlando«, 2014 folgte in seiner Regie Mozarts »Così fan tutte«.

Участвуют:

Orlando

17.03.2015 19:00
23.03.2015 19:00
27.03.2015 19:00

Così fan tutte

25.10.2014 19:00