/
/
/
/
/
 
Partner der Semperoper - Die Gläserner Manufaktur

Eröffnungskonzert der Dresdner Musikfestspiele

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 36 C-Dur KV 425 »Linzer«
Ernest Bloch: »Schelomo«. Hebräische Rhapsodie für Violoncello und Orchester
Modest Mussorgski: »Bilder einer Ausstellung« (Instrumentierung von Maurice Ravel)


Die New Yorker Philharmoniker treten weltweit als musikalische Botschafter der Verständigung auf. So spielten sie als erstes amerikanisches Orchester in Moskau und Pjöngjang oder bei der Wiedereröffnung der neu aufgebauten Frauenkirche in Dresden. Auch in das Programm des diesjährigen Eröffnungskonzerts der Dresdner Musikfestspiele tragen sie den Gedanken eines friedlichen Miteinanders hinein: Unter den Eindrücken des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs schrieb der schweizerisch-amerikanische Komponist Ernest Bloch 1915 sein »Schelomo«. Die Solostimme dachte er dem Cello zu. Jan Vogler spürt dem bezwingenden emotionalen Ausdruck des Werkes an diesem Abend nach, der nicht weniger expressiv mit Mussorgskis monumentalem Klanggemälde in der brillanten Orchestrierung Ravels ende.

New York Philharmonic – Gilbert – Vogler

Других представлений в этом сезоне нет.