/
/
/
/
/
 
Semperoper und Junge Szene auf Facebook Semperoper Dresden auf Twitter Wir auf Youtube

Dorina e Nibbio/Contrascena

Fotogallerie für Dorina e Nibbio/Contrascena - Insgesamt 5 Fotos.

»Dorina e Nibbio«: Intermezzo von Domenico Sarro/ »Contrascena«: Für Bariton und Vokalensemble von Lucia Ronchetti.
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Ausführliche Inhaltsangabe

»Dorina e Nibbio« von Domenico Sarro

Zu einem Text von Pietro Metastasio dreht sich die Handlung um den Impresario Nibbio und die allürenhafte, launische Sängerin Dorina, die Nibbio zum Star seines neuen Theaters auf den Kanaren machen möchte – zu welchen Konditionen auch immer. Sie in einer Vorstellung zu hören, dafür hat er natürlich keine Zeit, soll sie ihm doch lieber privat etwas vorsingen, in trauter Zweisamkeit … Dorina wiederum ist skeptisch: Zwar käme ihr ein lukratives Engagement gerade recht, doch ist dieser windige Agent wirklich der Schlüssel zum Erfolg? Und ab wann lohnt es sich, die eigenen Ideale für ein »gutes Geschäft« zurückzustellen? Mal unter dem Titel »L’ impresario delle Canarie«, mal als »L’impresario e la cantante« wurde »Dorina e Nibbio« immer wieder neu belebt.

»Contrascena« von Lucia Ronchetti

Für Bariton und Vokalquartett (2012)

Nie im Leben hätte er eine Satire geschrieben – doch wurde sein Intermezzo »Dorina e Nibbio« gleich mehrfach vertont. Den sinnentleerten, hoch artifiziellen Gesang seiner Zeit verachtete er – doch zählte der Kastrat Farinelli, der eben diesen Stil verkörperte, zu seinen engsten Freunden. Pietro Metastasio, hoch angesehener Wiener Hofdichter des 18. Jahrhunderts und einer der bedeutendsten Librettisten bis heute, ist von inneren Zweifeln und Widersprüchen zerrissen. In »Contrascena« nehmen diese geisterhaft Gestalt an, materialisieren sich die Gedankensplitter und treten in einen Dialog mit dem Poeten.
Die italienische Komponistin Lucia Ronchetti schrieb eigens für die Dresdner Inszenierung von »Dorina e Nibbio« ein Intermezzo im Intermezzo zu sechs Stimmen. Basierend auf Metastasio-Briefen und der Form des Madrigalgesanges verflicht sie die barocke Lebenswelt mit der Musiksprache der Gegenwart.

Übersicht

Fotogalerie

Roland Schubert (Metastasio)|Contrascena|© Matthias Creutziger

Video

Dorina e Nibbio/Contrascena
Dorina e Nibbio/Contrascena
Dorina e Nibbio/Contrascena