/
/
/
/
/
 
Semperoper und Junge Szene auf Facebook Semperoper Dresden auf Twitter Wir auf Youtube

Madama Butterfly

Fotogallerie für Madama Butterfly      - Insgesamt 5 Fotos.

Tragedia giapponese in drei Akten von Giacomo Puccini
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Ausführliche Inhaltsangabe

. Akt

Ein Berghang bei Nagasaki. Der amerikanische Marineleutnant B.F. Pinkerton besichtigt sein neues Haus. Hier wird die von Heiratsvermittler Goro angebahnte Ehe mit Cio-Cio-San, genannt »Butterfly« stattfinden. In diesem Haus will Pinkerton mit Butterfly eine »Ehe auf Zeit« führen, bevor er nach Amerika zurückkehrt. Er glaubt an ein Recht der Jugend auf Abenteuer und den eigenen Vorteil. Der amerikanische Konsul Sharpless warnt Pinkerton davor, mit den Gefühlen Butterflys zu spielen.
Butterfly erscheint mit ihren Freundinnen und Verwandten. Eilig werden die Ehedokumente ausgestellt. Die Verwandten Butterflys sind uneinig darüber, ob die Entscheidung für Pinkerton richtig ist.
Als letzter Gast erscheint Bonze, ein japanischer Priester. Als Hüter der japanischen Tradition erkennt er das Verhängnis, das über der Verbindung Butterflys mit Pinkerton schwebt. Er bricht mit Butterfly und entfernt sich zusammen mit den Gästen.
Butterfly und Pinkerton, zum ersten Mal allein miteinander, lieben sich und verbringen zusammen ihre erste Nacht.

2. Akt

Drei Jahre später. Butterfly zählt die Tage seit Pinkertons Abreise. Sie glaubt fest an seine Wiederkehr.
Das Kind ist das einzige, was Pinkerton hinterlassen hat. Ihm spielt Butterfly die Rückkehr seines Vaters vor. Suzuki, Dienerin und Vertraute von Butterfly, versucht, dem Kind Halt in der japanischen Tradition zu geben.
Sharpless überbringt Butterfly die Botschaft, dass Pinkerton bald in Nagasaki eintreffen wird, deutet aber an, dass der sie nicht sehen will.
Goro versucht, Butterfly an den reichen Yamadori zu vermitteln. Der liebt Butterfly, doch die weist ihn ab. Sie besteht auf ihrer Ehe mit Pinkerton und zeigt Sharpless das Kind. Goro wird vertrieben, weil er die Vaterschaft Pinkertons öffentlich leugnet.
Das Kriegsschiff, auf dem sich Pinkerton befindet, fährt in den Hafen ein.
Butterfly triumphiert und schmückt wie im Fieber das Haus. Während Suzuki, Butterfly und das Kind auf die Ankunft Pinkertons warten, schlafen Suzuki und das Kind ein.

3. Akt

Suzuki schickt die erschöpfte Butterfly mit dem Kind schlafen.
Sharpless, Pinkerton und Kate, seine neue Ehefrau, treffen ein. Sie wollen das Kind mit nach Amerika nehmen. Pinkerton findet alles genau so vor, wie er es verlassen hat. Er hält die Erinnerung nicht aus und flieht.
Butterfly erwacht, erblickt Kate und erkennt die Konsequenzen.
Sie verlangt, dass Pinkerton selbst das Kind abholt. Butterfly verabschiedet sich von dem Kind und tötet sich vor den Augen Pinkertons.

Übersicht

Fotogalerie

Marjorie Owens (Cio-Cio-San), Ensemble|Madama Butterfly|© Matthias Creutziger

Video

Madama Butterfly
Madama Butterfly
Madama Butterfly