/
/
/
/
/
 
Semperoper und Junge Szene auf Facebook Semperoper Dresden auf Twitter Wir auf Youtube

Die Walküre

Siegmund ist Wotans unehelicher Sohn. Er verliebt sich in Sieglinde, seine Zwillingsschwester und Hundings Frau. Er erlangt das Schwert Nothung, da es ihm als einzigem gegeben ist, Liebe und Macht in sich zu vereinen. Wotans Frau Fricka fordert Siegmunds Tod auf Grund der inzestuösen Beziehung. Der Gott gibt der Gattin nach und tötet den Sohn. Mit ihm tötet er seine Hoffnung auf Befreiung der Götter und der Welt vom Fluch des Goldes. Seine Tochter Brünnhilde rettet die von Siegmund schwangere Sieglinde. Er bestraft sie für die Auflehnung gegen seine Befehle gegen seine Befehle: Sie muss auf dem von Flammen umgebenen Walkürefelsen so lange schlafen, bis ein sterblicher Held sie erweckt.


Ausführliche Inhaltsangabe

Erster Tag des Bühnenfestspiels »Der Ring des Nibelungen« von Richard Wagner

Gesamtdauer 5 Stunden 15 Minuten

Premiere am 11.11.2001

In der aktuellen Saison keine Vorstellungen.

Bühnenbild und Kostüme: Wolfgang Gussmann
Inszenierung: Willy Decker
Kostüme: Frauke Schernau
Dramaturgie: Hella Bartnig

Fotogalerie

Die Walküre     |

Video

Die Walküre
Die Walküre
Die Walküre