/
/
/
/
/
 
Semperoper und Junge Szene auf Facebook Semperoper Dresden auf Twitter Wir auf Youtube

Un ballo in maschera / Ein Maskenball

Fotogallerie für Un ballo in maschera/ Ein Maskenball - Insgesamt 5 Fotos.

Mit der Demaskierung offenbart sich die Katastrophe – ein Mord geschieht auf einem Fest vor den Augen aller, die sich scheinbar sicher auf dem spiegelglatten Gesellschaftsparkett bewegen; jeder perfekt in seiner Rolle als Teil eines räderwerkartigen Systems. Dieses kollabiert, als das Getriebe ins Stocken gerät, hervorgerufen durch menschliche Regungen abseits eingeschliffener Bahnen: Der Herrscher Riccardo begehrt heimlich Amelia, die Frau seines Vertrauten Renato. Eine Warnung der Wahrsagerin Ulrica läuft ins Leere, da sie der Angesprochene, Riccardo, missachtet. Verschwörer planen ein Attentat auf den Herrscher und gewinnen Renato für sich …
Fehldeutungen, Unausgesprochenes und Verstellungen, kurz: Maskierungen bestimmen das Spiel der in ihrer Kommunikation gescheiterten Figuren, aus deren Mitte heraus der Mord am Herrscher zum symbolischen Exodus eines ganzen Systems wird.
Verdis »Un ballo in maschera« verbreitete sich nach erfolgreicher Premiere in Rom im Jahre 1859 schnell auch im Ausland. Verdi hatte sich dem Diktat der Zensur beugen und seine Oper über die Ermordung des schwedischen Königs Gustav III. im Jahre 1792 durch politische Widersacher auf einem Maskenball in Stockholm lokal, personell und inhaltlich ändern müssen. Darüber erhaben wirkt umso unverrückbarer die expressive Musik, die das Drama konsequent und zwingend dem tragischen Finale entgegenführt.

Kostenlose Werkeinführung 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Opernkeller


Ausführliche Inhaltsangabe

Melodramma in drei Akten von Giuseppe Verdi. In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Gesamtdauer 2 Stunden 45 Minuten

Premiere am 30.09.2011

Keine weiteren Vorstellungen in dieser Spielzeit.


Inszenierung: Elisabeth Stöppler
Bühnenbildner: Rebecca Ringst
Regieassistenz: Lennart Hantke
Co-Bühnenbildner: Annett Hunger
Frank Lichtenberg
Kostüme: Frank Lichtenberg
Licht: Fabio Antoci
Chor: Pablo Assante
Dramaturgie: Stefan Ulrich

Fotogalerie

Tichina Vaughn (Ulrica), Marjorie Owens (Amelia), Comparse|Un ballo in maschera/ Ein Maskenball|© Matthias Creutziger

Video

Un ballo in maschera/ Ein Maskenball
Un ballo in maschera/ Ein Maskenball
Un ballo in maschera/ Ein Maskenball