/
/
/
/
/
 
Semperoper and Junge Szene on Facebook Semperoper Dresden on Twitter Semperoper Youtube Channel

Giulio Cesare in Egitto / Julius Cäsar in Ägypten

Fotogallerie für Giulio Cesare in Egitto / Julius Cäsar in Ägypten - Insgesamt 5 Fotos.

Oper in drei Akten von Georg Friedrich Händel
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

詳細解説

Die Geschichte ist voll von Mächtigen, die der Liebe nachjagen und Liebenden, die zur Macht streben. Besonders fesselt die Verbindung aus Herrschsucht und Leidenschaft, wenn, davon getrieben, gleich zwei Persönlichkeiten von Weltruhm aufeinandertreffen und ein gemeinsames Kapitel Geschichte schreiben. Bis heute hat die Faszination rund um die in der Politik und Verführung höchst gewandte ägyptische Pharaonin Kleopatra nicht nachgelassen. Gleichsam ranken sich Legenden um Julius Cäsar, den Feldherren und Herrscher über das römische Weltreich. Cäsar und Kleopatra – es wundert kaum, dass ihre Liebesgeschichte die Literaten animierte, vom römischen Geschichtsschreiber Sueton über Giovanni Boccaccio bis hin zu George Bernard Shaw, und das Film-Medium hat sich die Ausschlachtung dieser amourösen Episode nicht entgehen lassen. Auch Georg Friedrich Händel war von der Thematik angetan. Es entstand mit »Giulio Cesare in Egitto« ein Werk, welches bereits durch seine Fülle an Motiven, Verwicklungen, Intrigen, Szenenwechsel und Figuren besticht. Händel nutzte in seiner aufwendigst instrumentierten Oper die historischen Bezüge als Folie für die von Leidenschaft getriebenen Figuren, spielte mit der Buntheit des Librettos und breitete in den Rezitativen, Arien, Chören und ariosen Szenen eine prachtvolle Fülle an musikalischen Charakteren aus. Die nuanciert wechselnden Stimmungen und die bewegende Darstellung der Affekte weisen den Komponisten als weit über seiner Konkurrenz stehend aus. Die Uraufführung von »Giulio Cesare in Egitto« am 20. Februar 1724 für die »Royal Academy of Music« am Haymarket Theatre London wurde zu einem überwältigenden Publikumserfolg, der sich unmittelbar darauf auch auf dem Kontinent fortsetzte. Mit Händels Tod geriet »Giulio Cesare in Egitto« in Vergessenheit und erlebte erst 1922 bei den Göttinger Händel-Festspielen seine Renaissance. Nach der Dresdner Erstaufführung im Jahre 1934 im Festspielhaus Hellerau unter Karl Böhm kommt Händels Geniestreich nach 75 Jahren wieder nach Dresden zurück.

Handlung

Vorgeschichte

Der aus der Schlacht von Pharsalos siegreich hervorgegangene Giulio Cesare hat seinen römischen Bürgerkriegsrivalen Pompeo in die Flucht geschlagen und verfolgt ihn bis nach Ägypten.

Teil I
1. Akt

Mit seiner Ankunft auf ägyptischem Boden lässt sich der römische Feldherr als Sieger über Pompeo bejubeln. Cornelia, Pompeos Gattin, fleht mit ihrem Sohn Sesto bei Cesare um Gnade und Frieden, was dieser bereitwillig gewähren möchte. Da überbringt ihm Achilla als Gesandter des ägyptischen Königs Tolomeo das abgeschlagene Haupt des Pompeo. Der darüber entsetzte Cesare schwört, die Untat zu strafen. Cornelia beklagt den Tod ihres Gemahls, und ihr Sohn Sesto schwört Rache für den Vatermord.
Cleopatra liegt im Streit mit ihrem Bruder Tolomeo um den ägyptischen Thron. Mit ihrem Vertrauten Nireno entwickelt sie den Plan, Cesare zu verführen, um mit seiner Hilfe Tolomeo vom Thron zu stürzen. Achilla berichtet Tolomeo von Cesares Zorn und bietet sich an, den 
römischen Imperator zu töten, wenn ihm dafür Cornelia als Frau versprochen werde.
Vor der Urne des Pompeo sinniert Cesare über die Nichtigkeit irdischen Ruhms. Cleopatra erscheint verkleidet als Lidia, stellt sich so Cesare vor und erbittet bei ihm Unterstützung gegen Tolomeo. Cesare, sofort von ihrer Schönheit bezaubert, verspricht zu helfen. In Sesto und seiner Mutter Cornelia findet Cleopatra Verbündete für ihren Plan, Tolomeo zu vernichten.
Mit verräterischer Freundlichkeit wird Cesare von Tolomeo empfangen. In verbalem Schlagabtausch zeigt sich der Römer überlegen.
Cornelias und Sestos geplanter Anschlag auf Tolomeo in dessen Königspalast wird von Achilla vereitelt, der Cornelia begehrt und bedrängt. Als Gefangene beklagen Mutter und Sohn ihr Schicksal.

Pause

2. Akt

All ihre Verführungskünste einsetzend, gelingt es Cleopatra alias Lidia, Cesare vollständig für sich einzunehmen.
Auch Tolomeo begehrt offenbar seine Gefangene, Cornelia. Als sie ihn zurückweist, droht er ihr mit Gewalt. Schon überbringt Nireno die Nachricht, er solle Cornelia zu Tolomeo in den Harem bringen; Sesto wittert seine nächste Chance auf Rache am ägyptischen Tyrannen.
Eine romantische Begegnung zwischen Cesare und Cleopatra wird jäh gestört, als Curio erscheint und ihm die Nachricht einer Verschwörung gegen ihn überbringt. Cleopatra, die ihre wahre Identität erst jetzt zu erkennen gibt, drängt Cesare zur Flucht, doch dieser bricht zum Kampf auf. Verzweifelt bleibt Cleopatra zurück.

Pause

Teil II
Fortsetzung 2. Akt

Nach dem erneuten und wiederum fehlgeschlagenen Anschlag auf Tolomeo, diesmal im Harem, meldet Achilla im Beisein der Attentäter den Tod Cesares. Nun fordert Achilla Cornelia als seinen ausgehandelten Lohn, wird aber als Verräter von Tolomeo fortgeschickt. Cornelia und Sesto sehen die Ausweglosigkeit ihrer Lage, und doch schwören sie sich erneut auf Rache gegen Tolomeo ein.

3. Akt

Achilla ist durch das gebrochene Versprechen des ägyptischen Königs, Cornelia als Frau zu erhalten, gekränkt; er beschließt, zu Cleopatra und ihrem Gefolge überzuwechseln. Diese befindet sich im Bürgerkrieg gegen Truppen ihres Bruders Tolomeo, dem es gelingt, seine Schwester gefangen zu nehmen. Verzweifelt bleibt sie einsam zurück.
Der totgeglaubte Cesare kehrt unerwartet zurück und verspricht, Cleopatra, Cornelia und Sesto zu retten. Mit dem Siegel des tödlich verwundeten Achilla übernimmt Cesare dessen Heeresführung. Zudem gelingt es ihm, Cleopatra zu befreien und rüstet zum finalen Vergeltungsschlag. Derweil bedrängt Tolomeo abermals die sich wehrende Cornelia. Hilfe naht, Tolomeo wird getötet.
Siegreich lässt sich Cesare gemeinsam mit der neuen Königin von Ägypten, Cleopatra, feiern.

戻る

フォトギャラリー

Anke Vondung (Giulio Cesare), Tänzer| Giulio Cesare in Egitto / Julius Cäsar in Ägypten|© Matthias Creutziger

映像

Giulio Cesare in Egitto / Julius Cäsar in Ägypten
Giulio Cesare in Egitto / Julius Cäsar in Ägypten
Giulio Cesare in Egitto / Julius Cäsar in Ägypten