/
/
/
/
/
 
Partner der Semperoper - Die Gläserner Manufaktur

Fritz Feilhaber

1. Tenor

Fritz Feilhaber erhielt seine erste musikalische Ausbildung im Dresdner Kreuzchor. 2001 begann er ein Studium der Theaterdramaturgie an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig. 2002 nahm er am gleichen Haus sein Gesangsstudium bei Prof. Hermann Christian Polster und Prof. Roland Schubert auf und setzte seine Studien von 2006 bis 2009 in Florenz am Conservatorio Statale di Musica Firenze bei Gianni Fabbrini und Claudia Hasslinger fort. Als Konzertsänger ist er deutschlandweit tätig, so in der Frauenkirche Dresden, dem Gewandhaus Leipzig und der Leipziger Thomaskirche unter Dirigenten wie Hans-Christoph Rademann, Howard Arman und Georg Christoph Biller. Internationale Konzerttourneen führten ihn nach Italien, Spanien, Japan und in die USA. Opernengagements brachten Fritz Feilhaber an die Theater Gera, Altenburg, Zwickau, Plauen und Winterthur, an das Festspielhaus Hellerau in Dresden, das Hebbel am Ufer Berlin und die Kammeroper Schloss Rheinsberg. Zu seinen Partien zählen u. a. Max in »Der Freischütz«, Hans in »Die verkaufte Braut«, Edwin in »Die Csárdásfürstin«, der Male Chorus in Brittens »The rape of Lucretia« und Oedipus in Strawinskys »Oedipus Rex«. Im Schumann-Jahr 2010 brachte ihm seine Interpretation des Golo in Schumanns Oper »Genoveva« begeisterte Kritiken ein.