/
/
/
/
/
 
Semperoper and Junge Szene on Facebook Semperoper Dresden on Twitter Semperoper Youtube Channel

Kolloquium »Richard Strauss in Dresden und die Ära Schuch«

Synopsis

Der Glanz der sächsischen Metropole vor dem Ersten Weltkrieg war unbestritten, seine kulturelle Entwicklung auf einem Höhepunkt. Ernst von Schuch hatte dazu maßgeblich beigetragen – vor allem, seit der Dirigent mit großen Uraufführungen Richard Strauss an Dresden hatte binden können. Die Premiere des »Rosenkavalier« von 1911 z. B. wurde zu einem deutschen Theaterereignis. Das Kolloquium thematisiert die Freundschaft der beiden Künstler ebenso wie ihr musikalisches Programm, Aspekte der Entwicklung der Staatskapelle wie Besonderheiten des Bühnengeschehens. Einer bisher selten betrachteten Facette widmet sich zudem ein Vortrag über die Bedeutung des Tanzes im Werk von Richard Strauss. Zur klangvollen Abrundung ertönen Lieder des Komponisten mit Solisten der Semperoper.
Aus den Vorträgen und weiteren Texten zum Thema entsteht ein Dresdner Heft, das im Juni 2014 erscheint.

Programm:

Dresden um 1900 – der Glanz einer Kulturmetropole

Prof. Dr. Jürgen Paul

Richard Strauss in Dresden

Prof. Dr. Matthias Herrmann

Große Dirigenten um Richard Strauss

Prof. Dr. Peter Gülke

Pause

Richard Strauss und der Tanz

Stefan Ulrich

Große Sänger der »Ära Schuch«

Dr. Jens-Uwe Völmecke
Moderation: Anne Gerber und Hans-Peter Lühr

Back