/
/
/
/
/
 
Semperoper and Junge Szene on Facebook Semperoper Dresden on Twitter Semperoper Youtube Channel

Zeljko Lucic

Soloist (Guest)

Als einer der wichtigsten Verdi-Interpreten weltweit ist der Bariton Zeljko Lucic regelmäßiger Gast an den renommiertesten Opernhäusern. Der gebürtige Serbe studierte Gesang an der Musikakademie in Novi Sad und an der Kunstakademie in Belgrad und war anschließend Ensemblemitglied am Nationaltheater in Belgrad. 1997 gewann er den internationalen Francisco-Viñas-Gesangswettbewerb in Barcelona. Seine internationale Karriere startete Zeljko Lucic an der Oper Frankfurt, deren Ensemble er von 1998 bis 2008 angehörte und der er nach wie vor als regelmäßiger Gast verbunden ist. 2005 debütierte er am Royal Opera House Covent Garden, 2006 an der Metropolitan Opera New York. Sein Repertoire umfasst die großen dramatischen Bariton-Partien wie Conte di Luna (»Il trovatore«), Jago (»Otello«), Germont (»La traviata«), Amonasro (»Aida«), Scarpia (»Tosca«) sowie die Titelpartien in »Macbeth«, »Rigoletto« und »Nabucco«. Gastspiele führten ihn u.a. an die Metropolitan Opera New York, das Londoner Royal Opera House Covent Garden, die San Francisco Opera, die Opéra National de Paris, die Mailänder Scala, die Wiener Staatsoper, die Deutsche Oper Berlin, zum Festival von Aix-en-Provence und nach Zürich, Antwerpen, Florenz und Bern. Er arbeitet regelmäßig mit Dirigenten wie Bertrand de Billy, Gustavo Dudamel, Daniel Barenboim, Riccardo Muti und Daniele Gatti zusammen. An der Semperoper Dresden war er bereits als Sharpless (»Madama Butterfly«), Amonasro (»Aida«), Marcello (»La bohème«) und Rigoletto zu erleben und singt in der Saison 2013/14 die Titelpartie in der Neuinszenierung »Simon Boccanegra«.