/
/
/
/
/
 
Partner der Semperoper - Die Gläserner Manufaktur

Andreas Homoki

Staged by

Der Regisseur studierte zunächst in Bremen Schulmusik und in Berlin an der Hochschule der Künste sowie an der TU Germanistik. Nach seinem Staatsexamen ging er bis 1993 an die Oper Köln, wo er als Regieassistent und Abendspielleiter regelmäßig mit den Regisseuren Willy Decker und Harry Kupfer zusammenarbeitete. Der internationale Durchbruch als Regisseur gelang ihm, noch während seiner Assistenzzeit, 1992 mit der international viel beachteten Deutung von »Die Frau ohne Schatten« in Genf. Seit 1993 führten ihn seine Regiearbeiten an große Opernhäuser, u.a. Köln, Frankfurt, Dresden, Leipzig, Hamburg, Berlin, München, Kopenhagen, Amsterdam, Brüssel, Paris, Lyon, Basel, Genf, Mailand, Barcelona und Tokio. 2002 übernahm er von Harry Kupfer als Chefregisseur die künstlerische Leitung der Komischen Oper Berlin und war seit 2004 auch Intendant des Hauses. Im Sommer 2012 trat er die Nachfolge von Alexander Pereira als Intendant des Opernhaus Zürich an. An der Semperoper inszenierte er bisher »Turandot« und »La traviata«.