/
/
/
/
/
 
Semperoper und Junge Szene auf Facebook Semperoper Dresden auf Twitter Wir auf Youtube

Capriccio

Fotogallerie für Capriccio - Insgesamt 5 Fotos.

Im Salon der Gräfin Madeleine treffen sich der Komponist Flamand, der Dichter Olivier und der Theaterdirektor La Roche auf Einladung des Bruders der Gräfin. Es soll eine Theateraufführung als Geburtstagsgeschenk für die Gräfin organisiert werden, zu der die Dicht- und Tonkunst miteinander in Wettstreit treten. Der Graf favorisiert die Kunst des Schauspiels (und die Künstlerinnen). Eine Schauspielerin, ein Tenor, italienische Sänger und eine Tänzerin stehen für ihre jeweilige Kunst, der Theaterdirektor vertritt die Theaterkunst als höchste der Künste. Dichter und Komponist befinden sich noch in einem anderen Wettbewerb: dem um die Liebe der Gräfin. Diese kann sich für keinen von beiden entscheiden, den einen nicht für den anderen aufgeben. Schließlich wird die Entscheidung gefasst, aus den Ereignissen des Tages eine Oper zum Geburtstag zu schreiben. Doch eine Oper braucht einen Schluss. Wie soll der aussehen, wenn die zu Beschenkende sich nicht zwischen Dichter und Komponist entscheiden kann?


Ausführliche Inhaltsangabe

Ein Konversationsstück für Musik in einem Aufzug von Richard Strauss
In deutscher Sprache

Gesamtdauer 2 Stunden 20 Minuten

Kostenlose Werkeinführung 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Premiere am 28.11.1993

Aufführungen / Besetzung

16.11.2014
18:00 - 20:20 Uhr
19.11.2014
19:00 - 21:20 Uhr

Musikalische Leitung: Christian Thielemann
Inszenierung und Bühnenbild: Marco Arturo Marelli
Kostüme: Dagmar Niefind-Marelli
Licht: Friedewalt Degen
Choreografie: Manfred Schnelle
Chor: Wolfram Tetzner
Dramaturgie: Hella Bartnig

Besetzung am 16.11.2014

Die Gräfin: Renée Fleming
Der Graf: Christoph Pohl
Flamand: Steve Davislim
Olivier: Adrian Eröd
La Roche: Georg Zeppenfeld
Clairon: Daniela Sindram
Monsieur Taupe: Tom Martinsen
Eine italienische Sängerin: Christina Poulitsi
Ein italienischer Tenor: Mert Süngü
1. Diener: Ingolf Stollberg
2. Diener: Norbert Klesse
3. Diener: Torsten Schäpan
4. Diener: Dirk Wolter
5. Diener: Martin Schubert
6. Diener: Michael Auenmüller
7. Diener: Uwe Otto
8. Diener: Matthias Beutlich

Sächsischer Staatsopernchor Dresden
Sächsische Staatskapelle Dresden

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung zur Förderung der Semperoper

Fotogalerie

Markus Butter (Olivier), Amanda Majeski (Die Graefin)|Capriccio|© Matthias Creutziger