/
/
/
/
/
 
Semperoper und Junge Szene auf Facebook Semperoper Dresden auf Twitter Wir auf Youtube

Erika Sunnegardh

Solistin (Gast)

Seit ihrem gefeierten Debüt im Jahr 2004 als Turandot an der Oper Malmö konnte sich die schwedisch-amerikanische Sopranistin Erika Sunnegårdh auf den Bühnen der Welt etablieren. Ihre größten Erfolge feierte sie mit der Musik von Strauss, Beethoven und Puccini: als Chrysothemis am Grand Théâtre Genève, als Salome an Häusern wie der Bayerischen Staatsoper, dem Teatro Communale di Bologna, der Welsh National Opera, dem Teatro del Liceu in Barcelona und der Florentine Opera in Milwaukee, als Leonore in »Fidelio« an der Oper Frankfurt und der Metropolitan Opera, als Tosca an der Oper Frankfurt, der Nashville Opera und der Deutschen Oper Berlin, als Turandot an der Metropolitan Opera sowie an der Malmö Opera und der Norrlandsoperan in Schweden. Weitere wichtige Rollen waren Senta in »Der fliegende Holländer« mit der Atlanta Opera, Paulina in der Weltpremiere des Stücks »Death and the Maiden« von Jonas Forssell in Malmö sowie die Lady Macbeth von Verdi mit der Wiener Staatsoper und dem Glyndebourne Festival. In Wagners »Walküre« gab sie Helmwige (Aix-en-Provence/Salzburg) und Gerhilde (MET-Tour nach Japan). Erika Sunnegårdh wurde für die Förderung der skandinavischen Kultur in den Vereinigten Staaten mit dem jährlichen Cultural Award der American Scandinavian Society ausgezeichnet. 1999 gründete sie »In time with Music«, ein kommunales Vermittlungsprogramm, von dem bereits Hunderte Schüler an öffentlichen Schulen in Queens, New York, profitieren konnten. An der Semperoper gibt sie 2014 ihr Hausdebüt und singt die Titelpartie in »Salome«.