/
/
/
/
/
 
Semperoper und Junge Szene auf Facebook Semperoper Dresden auf Twitter Wir auf Youtube

Parsifal

Auf dem Berg Monsalvat liegt die Gralsburg. Gralsritter hüten den heiligen Gral, den sich der ehemalige Gralsritter Klingsor aneignen will. Der Gral hat seine Wunderkraft längst verloren. Sein Hüter und oberster Gralsritter Amfortas hatte einst sein Wissen um die Dinge des Lebens durch die Leidenschaft zu der lockenden Frau Kundry eingebüßt. Und Klingsors Speer brachte ihm eine unheilbare Wunde bei. Nur ein durch Mitleid wissender, reiner Tor vermag Amfortas noch zu erlösen und die Kraft des Grals, unschuldig Bedrängten auf der ganzen Welt beizustehen, wieder zu beleben. Parsifal gelingt dies, nachdem er durch die Begegnung mit der verführerischen Kundry seine Fähigkeit zum Mitleid durch Wissen um die Dinge des Lebens erlangt. Hoffnung ist wieder in der Welt.


Ausführliche Inhaltsangabe

Ein Bühnenweihfestspiel in drei Aufzügen von Richard Wagner

Gesamtdauer 5 Stunden 15 Minuten

Premiere am 21.05.1988

In der aktuellen Saison keine Vorstellungen.

Fotogalerie

Parsifal      |