/
/
/
/
/
 
Partner der Semperoper - Die Gläserner Manufaktur

Axel Köhler

Inszenierung

Ab 2009 war Kammersänger Axel Köhler Operndirektor der Oper Halle, seit der Spielzeit 2011 / 12 ist er Intendant des Hauses. Nach seinem Studium für Violin­pädagogik und Gesang in Dresden wurde Axel Köhler als Spielbariton in Halle engagiert. 1987 debütierte er als Altus in der legendären »Rinaldo«-Inszenierung von Peter Konwitschny. Viele anspruchsvolle Counterpartien, vor allem in Händel-Opern, folgten, u.a. Arsamene in »Serse«, David in »Saul«, Ottone in »Agrippina«, Titelpartien in »Giulio Cesare in Egitto«, »Tolomeo« und »Tamerlano« oder »Orlando«. An der Semperoper Dresden sang er den Daniel in »Belsazar« und die Partie des Poro in Hasses »Cleofide«. Die Bayerische Staatsoper und die Hamburgische Staatsoper engagierten den Altus u.a. für Monteverdis »L’incoronazione di Poppea«. Axel Köhler gastiert bei internationalen Festivals und erhält weltweit Angebote für Konzerte, Rundfunk- und Opernproduktionen in London, Antwerpen, Montpellier, Innsbruck, Tel Aviv, Seoul, Yokohama, Tokio, Washington, New York, China und Süd-Korea. Sieben Uraufführungen gestaltete er bereits mit, darunter die Partie der Artemis in »Phaedra« von Hans Werner Henze an der Staatsoper Berlin (Gastspiele in Köln, Brüssel und Wien). Axel Köhler wurde mit dem Händel-Preis und dem Kritikerpreis der Berliner Zeitung geehrt. Seit 2000 ist er auch als Regisseur erfolgreich. Er inszenierte Opern von Händel, Mozart, Monteverdi sowie Operetten von Kálmán, Lehár und Strauß in Halle, Schwerin, Dresden, Leipzig, München, Bayreuth, Augsburg und Innsbruck. Mit Weinbergers »Švanda dudák / Schwanda, der Dudelsackpfeifer«, von der Jury der Fachzeitschrift Opernwelt als Wiederentdeckung des Jahres gefeiert, gab er 2011 / 12 sein Regiedebüt an der Semperoper Dresden. Nach dem Intermezzo »Dorina e Nibbio« inszenierte er 2013 / 14 Bizets »Carmen« und wird in dieser Spielzeit auch für das Intermezzo »L’impresario delle Canarie« verantwortlich zeichnen.

mitwirkend:

Carmen

30.08.2014 19:00
13.09.2014 19:00
20.09.2014 19:00
23.09.2014 19:00
24.09.2014 19:00
27.09.2014 19:00
02.10.2014 19:00
05.10.2014 14:00
09.10.2014 19:00
13.11.2014 19:00

Der Freischütz

01.05.2015 19:00
03.05.2015 18:00
06.05.2015 19:00
09.05.2015 19:00
11.05.2015 19:00
14.05.2015 19:00
19.05.2015 19:00
26.05.2015 19:00
31.05.2015 19:00

Mise en abyme / Widerspiegelung

22.02.2015 11:00
25.02.2015 19:30
26.02.2015 19:30
01.03.2015 16:00
03.06.2015 19:30
05.06.2015 19:30
07.06.2015 16:00