/
/
/
/
/
 
Wir auf Facebook Wir auf Youtube

Allyson Way Wanselius

Einstudierung

Allyson Way Wanselius studierte Tanz in San Francisco und arbeitete nach Be-endigung ihrer akademischen Ausbildung als freiberufliche Tänzerin. Auf der Suche nach einer theatralen und dramatischen Tanzsprache kam sie 1979 zum Cullberg Ballet. Hier tanzte sie fast neunzehn Jahre in den Werken von Birgit Cullberg, Mats Ek, Jiri Kylian, Christopher Bruce, Ohad Naharin, Per Jonsson und anderen. Bereits zu Zeiten ihrer aktiven Tänzerlaufbahn war sie als Probenassistentin und Probenleitung tätig. Seit 1999 arbeitet sie freiberuflich als choreografische Assistentin und Probenleiterin für Companies und Gruppen sowie als Ballettmeisterin und Lehrerin in Europa und den Vereinigten Staaten. Sie hat Mats Eks Stücke u.a. beim Schwedischen Ballett, American Ballet Theater, Nederlands Dance Theater, Semperoper Ballett, Hamburg Ballett, Rambert Dance Company einstudiert. Weiterhin hat sie als Gastlehrerin 59°North, Hannover Ballett, Kibbutz Dance Company, Danish Dance Theater, beim Poznan Dance Festival in Polen und zahlreiche andere Companies und Schulen in Schweden unterrichtet. Allyson Way Wanselius war Head of the Dancer Education am College of Dance in Stockholm, wo sie mit der Theater High School in Helsinki, der Skole for Moderna Dans in Kopenhagen wie auch dem Tanzfestival Tartu Estonia zusammenarbeitete. Sie hat Workshops für das Repertoire von Mats Ek an zahlreichen Schulen Statens Balletthogskole, Oslo, Balett Akademien in Stockholm und der Svenska Balettskolan in Gothenburg gegeben. Zuletzt arbeitete sie als Assistentin des japanischen Choreografen Saburo Teshigawara für seine Produktion von »Dido und Aeneas« im La Fenice in Venedig.