/
/
ja
/
zh
/
ru
/
cs
 
Wir auf Facebook Wir auf Youtube

Gastspiele des Semperoper Ballett


Gastspiele des Semperoper Ballett in der Saison 2014/15


St. Pölten, Österreich, Festspielhaus:
19. Oktober 2014

Barcelona, Spanien, Gran Teatro del Liceu:
20. & 21. Februar 2015

Antwerpen, Belgien, de Singel:
27. & 28. Februar 2015

Ein William Forsythe Ballettabend

Mehrteiliger Ballettabend: Choreografien von William Forsythe. Mit einer Suite speziell für das Semperoper Ballett neukreierter und -arrangierter Pas de deux.

Die sogenannten »klassischen« Choreografien von William Forsythe bilden einen bedeutenden Schwerpunkt im Repertoire des Semperoper Ballett. Mit »Ein William Forsythe Ballettabend« wird ein ganzer Abend diesem wohl innovativsten lebenden Choreografen gewidmet. »Enemy in the Figure« (Wiederaufnahme), bildmächtig beleuchtet von nur einem einzigen mobilen Scheinwerfer, gehört zu den optisch eindruckvollsten Arbeiten des Choreografen. Die langjährige Auseinandersetzung Forsythes mit dem Thema »Wahrnehmung« dokumentiert »Artifact Suite« (Wiederaufnahme) zu den Klängen von Johann Sebastian Bachs »Chaconne« aus der d-Moll Partita für Violine Solo – in der er als prägendes Element wiederholt den Bühnenvorhang niedersausen und so die Protagonisten (zwei Paare mit hochvirtuosen neoklassischen Variationen sowie das Corps de Ballet) vor dem inneren Auge des Zuschauers weitertanzen lässt. Höhepunkt der Hommage ist eine Suite speziell für das Semperoper Ballett neukreierter und -arrangierter Pas de deux: »New Suite« setzt sich zusammen aus »Händel«, »Bach«, »Berio«, »Slingerland Pas de deux« und »New Sleep«.