/
/
/
/
/
 
Partner der Semperoper - Die Gläserner Manufaktur

Roberta Guidi di Bagno

Scéna

Die in Rom geborene Bühnen- und Kostümbildnerin für Oper und Ballett ist weltweit anerkannt. Sie arbeitet in den USA, in Asien und Europa, u.a. an der Mailänder Scala, wo sie »Don Pasquale« unter der musikalischen Leitung von Riccardo Muti und zudem mehrere bedeutende Ballettproduktionen ausstattete, so auch John Crankos »Onegin«. Für die Ausstattung von Crankos »Der Widerspenstigen Zähmung« kam sie 1998 an die Semperoper, es folgten: »Giselle« (2000), »Don Quichotte« (2004), »Chopiniana« (2005). Weitere Projekte sind George Balanchines »Coppélia« für das Pacific North West Ballet, das nach Seattle in San Francisco zu sehen war und Derek Deanes »Strictly Gershwin«, was das English National Ballet, wofür sie häufig arbeitet, im Juni 2011 in der Londoner Royal Albert Hall aufführte.