/
/
/
/
/
 
Partner der Semperoper - Die Gläserner Manufaktur

Thomas DeFrantz

Dramaturgische Beratung

Thomas DeFrantz ist Professor für Tanz an der Duke University und Vorsitzender der Society of Dance History Scholars, einer internationalen Organisation, die durch Forschung, Veröffentlichung, Performance und zielgruppenübergreifende Öffentlichkeitsarbeit in den Bereichen Kunst, Geisteswissenschaften und Sozialwissenschaften zur Weiterentwicklung auf dem Gebiet der Tanzausbildung beiträgt. Ebenfalls ist er Leiter von SLIPPAGE: Performance, Culture, Technology, einer Forschungsgruppe, die neue Technologien in Live-Performance-Anwendungen untersucht. Seine Bücher umfassen den Herausgeberband »Dancing Many Drums: Excavations in African American Dance« (2002) und »Dancing Revelations Alvin Ailey's Embodiment of African American Culture« (2004). Eines seiner kreativen Werke als Leiter und Autor ist »Queer Theory! An Academic Travesty«, das im Auftrag des Theater Offensive of Boston und des Flynn Center for the Arts entstand. Im Jahr 2005 arbeitete er mit Donna Faye Burchfield an der Gestaltung des American Dance Festival im Rahmen des MFA-Studiengangs Tanz an der Hollins University zusammen. Er unterrichtete viele Jahre am Massachusetts Institute of Technology in Cambridge, Massachusetts.