/
/
/
/
/
 
Partner der Semperoper - Die Gläserner Manufaktur

Sounds of the Empire: Academy of St Martin in the Fields & Joshua Bell

Ludwig van Beethoven: »Egmont-Ouvertüre« op.84
Max Bruch: Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll op.26
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 5 c-Moll op.67

Den Status als meistaufgenommenes Kammerorchester verdankt die legendäre Academy of St Martin in the Fields der Verbindung von »Erhabenheit der Interpretation mit lupenreiner Vertrautheit erfahrener Kammermusiker« (»Glasgow Herald«). Seit den ersten Zusammentreffen in der namensgebenden Londoner Kirche 1959 können sich die Musiker über eine international rasant ansteigende Popularität freuen. Seinem kollegialen Geist und seiner Flexibilität ist das ehedem kleine, dirigentenlose Ensemble aber treu geblieben. Als primus inter pares in Dresden wird der neue künstlerische Leiter Joshua Bell das Ensemble nicht nur führen, sondern auch als Solist im besonders klangschönen Ersten Violinkonzert von Max Bruch auftreten.

Dresdner Musikfestspiele

Žádné další představení v této divadelní sezóně.