/
/
/
/
/
 

Klavierrecital Yefim Bronfman

Joseph Haydn: Sonate Nr. 60 C-Dur Hob. XVI:50
Johannes Brahms: Sonate für Klavier Nr. 3 f-Moll op.5
Sergej Prokofjew: Sonate für Klavier Nr. 8 B-Dur op.84

Am liebsten wäre er wie sein Vater Geiger geworden, doch seine Mutter, selbst Pianistin, setzte sich durch. Nun zählt der in Usbekistan geborene Yefim Bronfman schon seit Langem zu den Besten unter den internationalen Pianisten und begeistert auf bedeutenden Konzertbühnen wie der Carnegie Hall oder beim Lucerne Festival das Publikum. Er fasziniert durch äußerlich geradezu stoische Ruhe – doch unter dieser Oberfläche brodeln die Gefühle und entladen sich mit größter Virtuosität: Wie geschaffen sind dafür die monumentalen Sonaten von Brahms und Prokofjew. Aber nicht nur die »kraftvolle Pranke«, auch Humor und interpretatorische Sensibilität gehören zu Bronfmans Stärken, wie in einer von Haydns »Londoner Sonaten« zu erleben sein wird, die den Auftakt zu seinem Dresdner Abend bildet.

Dresdner Musikfestspiele

Žádné další představení v této divadelní sezóně.