/
/
/
/
/
 

Johannes Leiacker

Scéna

In Landshut geboren, folgte für Johannes Leiacker nach einer Tischlerlehre in Regensburg ein Design-Studium in Wiesbaden, worauf er  Bühnenbilder und Kostüme für alle führenden deutschen Theater und Opernhäuser entwarf sowie auch international für die Opernhäuser in Amsterdam, Antwerpen, Barcelona, Brüssel, Helsinki, London, Kopenhagen, Lyon, Madrid, die Opéra Comique Paris, die Wiener Staatsoper, das Bolschoi Theater Moskau, die Los Angeles Opera und New Yorker Met sowie auch für die Tokyo Nikikai Opera Foundation. Eine kontinuierliche Zusammenarbeit verbindet ihn mit den Regisseuren Peter Konwitschny, Philipp Himmelmann, Dietrich Hilsdorf und Guy Joosten. Von 2004 bis 2010 lehrte er als Professor für Bühnen- und Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. An der Semperoper Dresden zeichnete er für das Bühnenbild von »Macbeth«, »Otello«, »The rake’s progress« und für die Bühnen- und Kostümentwürfe von »Friedenstag« verantwortlich.