/
/
/
/
/
 

Christel Loetzsch

Solist Junges Ensemble

Christel Loetzsch wurde 1986 in Annaberg-Buchholz geboren. Sie besuchte nach ihrem Abitur am Musikgymnasium Karlsruhe die Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Ab Oktober 2010 studierte die junge Mezzosopranistin am Conservatorio Giuseppe Verdi in Mailand. Wichtige Impulse erhielt sie in der Zusammen¬arbeit mit KS Prof. Brigitte Fassbaender, Dame Gwyneth Jones, KS Prof. Hans Sotin und Manfred Jung. Im Sommer 2012 debütierte sie in einer Neuproduktion von Franco Zeffirelli als Zerlina in »Don Giovanni« in der Arena di Verona. Im selben Jahr gab sie mit großem Erfolg ihr Hausdebüt an der San Francisco Opera in der Partie der Dorabella (»Così fan tutte«). Zu ihrem Repertoire gehören neben den Mozart-Partien Cherubino (»Le nozze di Figaro«), Idamante (»Idomeneo«) und Sesto (»La clemenza di Tito«) auch die Strauss-Hosenrollen Komponist (»Ariadne auf Naxos«) und Octavian (»Der Rosenkavalier«). Seit der Spielzeit 2012 / 13 ist Christel Loetzsch Mitglied des Jungen Ensembles der Semperoper Dresden. 2013 / 14 ist sie hier u.a. als Hänsel (»Hänsel und Gretel«), Oberto (»Alcina«), Rosina (»Il barbiere di Siviglia«) sowie in den Neuproduktionen »Simon Boccanegra«, »L’impresario delle Canarie« und »Moskau, Tscherjomuschki« zu erleben.