/
/
/
/
/
 

Nina Bernsteiner

客席歌者

In Graz geboren, absolvierte Nina Bernsteiner an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien ein Studium der Fächer Oper, Musical sowie Lied und Oratorium. Das Diplom in Operngesang schloss sie mit Auszeichnung ab. Am Konservatorium der Privatuniversität Wien belegte sie daraufhin ein Masterstudium in Lied und Oratorium. Darüber hinaus besuchte sie zahlreiche Meisterkurse bei namhaften Künstlern. Studienbegleitend nahm sie erfolgreich an verschiedenen Gesangswettbewerben teil. Nina Bernsteiner gastiert regelmäßig an internationalen Opern- und Konzerthäusern und bei Festivals, darunter am Opernhaus Zürich, am Concertgebouw Amsterdam, im Auditorium Santa Cecilia in Rom, bei den Innsbrucker Festwochen für Alte Musik, bei den Salzburger Festspielen, an der Wiener Volksoper, an der Wiener Kammeroper, am Theater an der Wien, im Wiener Musikverein und im Wiener Konzerthaus, beim Carinthischen Sommer in Ossiach, beim Wexford Opera Festival in Irland, bei den Burgfestspielen in Reinsberg, am Stadttheater Klagenfurt, am Landestheater Salzburg, an der Komischen Oper Berlin, an der Oper Frankfurt sowie an den Staatstheatern Karlsruhe, Mainz, Oldenburg und Kassel, wo sie vier Jahre festes Ensemblemitglied war. Sie arbeitete bereits mit namhaften Dirigenten und Regisseuren wie Sebastian Weigle, Kirill Petrenko, Alessandro de Marchi, Rinaldo Alessandrini, Bertrand de Billy, Ivor Bolton, Keith Warner, Harry Kupfer und Claus Guth zusammen. Ihr breites Repertoire umfasst Partien wie Fiordiligi (»Così fan tutte«), Vitellia (»La clemenza di Tito«), Pamina (»Die Zauberflöte«), Donna Anna (»Don Giovanni«), Cleopatra (»Giulio Cesare«), Gretel (»Hänsel und Gretel«) und Desdemona (»Otello«). Die Sopranistin gibt regelmäßig Liederabende, übernimmt solistische Partien in Oratorien und Sinfonien und geht in zahlreichen Cross-Over-Konzerten mit Orchester und Rockbands im In- und Ausland ihrer Passion als Pop-, Rock- und Jazz-Sängerin nach. An der Semperoper Dresden gastiert sie in dieser Saison als Gretel.