/
/
/
/
/
 

Francisco Brito

客席歌者

Francisco Brito wurde 1986 in Argentinien geboren, wo er seine Gesangsausbildung begann. 2004 kam er nach Italien, spezialisierte sich auf das Repertoire von Rossini und setzte sein Studium an der Accademia d’Arte Lirica di Osimo und ab 2010 an der Scuola dell’Opera Italiana di Bologna fort. 2006 übernahm er die Partie des Zeffirino in »Il viaggio a Reims« beim Rossini Opernfestival in Pesaro. Beim 33. Festival della Valle d’Itria sang er Ulisse in Domenico Sarros »Achille in Sciro« und Il Re pastore in Mozarts »Alessandro Magno«. 2008 trat er als Lindoro in »L’italiana in Algeri« am Teatro Municipale di Piacenza und am Teatro Pavarotti di Modena auf. 2009 war er in Pesaro als Eacide in Rossinis »Zelmira« unter Roberto Abbado zu erleben. Am Teatro Comunale di Bologna trat er als Gustave in »Pomme d’Api« und als Babylas in »Monsieur Choufleuri restera chez lui«, beides von Jacques Offenbach, auf sowie als Gaston in »La traviata« unter der Leitung von Michele Mariotti und als Tamino in einer neuen Version von Mozarts »Die Zauberflöte« (»Il racconto del flauto magico«). Seit 2011/12 ist er Mitglied im Opernstudio der Oper Frankfurt. An der Semperoper Dresden gastiert er 2013/14 als Don Ramiro (»La cenerentola«) und als Il Conte d'Almaviva (»Il barbiere di Siviglia«).