/
/
/
/
/
 
Partner der Semperoper - Die Gläserner Manufaktur

艾里克·尼尔森 Erik Nielsen

指挥

Erik Nielsen studierte zunächst Oboe und Harfe an der Juilliard School New York, worauf ein Dirigierstudium am Curtis Institute in Philadelphia folgte. Bevor er 2009 an der Frankfurter Oper eine Stelle als Kapellmeister antrat, spielte er Harfe in der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker. 2005/06 assistierte er Christoph Eschenbach bei der Produktion von »Der Ring des Nibelungen« am Théâtre du Châtelet Paris und 2007 bei »Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny« in Tanglewood, worauf ihn 2008 James Levine einlud »Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny« selbst zu dirigieren. Im Januar 2009 debütierte Nielsen mit »Die Zauberflöte« an der English National Opera. In der Spielzeit 2009/10 dirigierte er »Ariadne auf Naxos« an der Lyric Opera Boston sowie eine Neuproduktion von Karl Amadeus Hartmanns »Simplicius Simplicissimus« an der Oper Frankfurt. 2010 debütierte er an der Met mit »Die Zauberflöte«, zudem feierte er zu Saisonbeginn sein Deutschlanddebüt in Frankfurt mit der deutschen Erstaufführung von Reimanns »Medea«. An der Semperoper debütierte er 210/11 mit Henzes Neukomposition »Gisela!«, 2011/12 folgt »Simplicius Simplicissimus«.