/
/
/
/
/
 
Wir auf Facebook Wir auf Youtube

Polina Semionova

Erste Solistin

GeborenMoskau, Russland

AusbildungBolschoi Ballettschule, Russland

Engagements American Ballet Theatre, USA
Staatsballett Berlin

RepertoireOdette/Odile »Schwanensee« (M. Petipa und L. Iwanow); Aurora »Dornröschen«, »La Bayadère« (Produktionen von M. Petipa/P. Bart, A .S. Watkin); Marie, Die Zuckerfee »Der Nussknacker« (Produktionen von J. Neumeier, A. S. Watkin); Kitri »Don Quixote« (R. Nurejew/M. Petipa); Giselle, Myrta »Giselle«; Tatjana »Onegin«, Julia »Romeo und Julia« (J. Cranko); Manon »Manon« (K. MacMillan); Les Sylphides (M. Fokine); Swanhilda »Coppélia«; Cinderella »Cinderella« (V. Malakhov); Carmen »Carmen« (R. Petit); Sylvia »Sylvia« (F. Ashton); Sieglinde, Brühnhild »Ring um den Ring« (M. Béjart); Thema und Variationen, Ballet Imperial, Terpsichore »Apollo«, Titania »Ein Sommernachtstraum«, Tschaikowsky Pas de deux, Symphonie in C (G. Balanchine); Zobeide »Scheherazade« (M. Fokine); Mary Wollstonecraft »Das flammende Herz« (P. Bart); The Vertiginous Thrill of Exactitude (W. Forsythe); Return to the Strange Land (J. Kylían); Bach Partita (T. Tharp); The Leaves are Fading (A. Tudor); Nachmittag eines Fauns (J. Robbins), sowie weitere Choreografien von u.a. U.Scholz, C.Spuck, R.Zanella, M.Bigonzetti

Auszeichnungen Dance Open Award (2010),»Tänzerin des Jahres« Kritikerumfrage der Zeitschrift »Tanz« (2007);B.Z.-Kulturpreis (2007);»Daphne«-Preis der Theater Gemeinde Berlin (2005);Deutscher Tanzpreis »Zukunft« (2005);Deutscher Kritikerpreis (2005); Erster Preis beim Vaganova-Wettbewerb in St.Petersburg (2003); Junioren- Preis beim Internationalen Ballettwettbewerb in Nagoya, Japan (2002); Goldmedaille Internationaler Ballettwettbewerb in Moskau (2001)

Sonstiges Gastauftritte beim English National Ballet, Tokyo Ballet, Teatro alla Scala, Mariinsky Ballett, Bolschoi Ballett, Stuttgarter Ballett sowie dem Wiener Staatsballett.