/
/
/
/
/
 
Wir auf Facebook Wir auf Youtube

Smaragde

Fotogallerie für Smaragde - Insgesamt 4 Fotos.

Die dreiteiligen »Juwelen« sind Balanchines Tribut an die »Goldenen Zeiten« des Balletts, gleichzeitig eine Auseinandersetzung mit den Ländern, in denen der Choreograf gelebt hat und die ihn geprägt haben. Nach den amerikanischen »Rubies«, und »Diamonds«, eine Hommage an das russische Ballett unter Marius Petipa, bringt das Semperoper Ballett in der Spielzeit 2010/11 abschließend »Emeralds« zur Aufführung. Balanchine, der in den 1920er Jahren kurze Zeit in Paris den »Ballets Russes« des genialen Impresarios Sergej Diaghilew angehörte, feiert hier ein Frankreich »der Eleganz, des Lebensstils und des Parfüms«. Zur Musik zweier Kompositionen des Franzosen Gabriel Fauré, »Pelléas et Mélisande« und »Shylock«, beschwört die lyrische Choreografie die Ära des romantischen Balletts, der danse l’école, der Sylphiden.


»Smaragde« ist Bestandteil des Ballettabends »Juwelen«.

George Balanchine

Choreografie: George Balanchine
Musik: Gabriel Fauré
Bühne: Peter Harvey
Kostüme: Karinska
Licht: Fabio Antoci
Einstudierung: Elyse Borne

Fotogalerie

Ensemble|© Costin Radu